TSV Hardthausen : HSG BWB 22:30 (10:13)

Mit deutlichem Auswärtssieg weiterhin ungeschlagen


Am Sonntag stand für die Mädels das Auswärtsspiel beim TSV Hardthausen auf dem Programm. Nach dem knappen und spannenden Sieg in der Vorwoche gegen die HSG Hohenlohe wollte man in diesem Spiel mit einem weiteren Sieg nachlegen und mit einer weißen Weste an der JSG Neckar Kocher 2 an der Spitze der Tabelle dran bleiben.


Das Spiel startete gut für die Gäste, die sich durch die gut aufgelegten Alexandra Schäfter und Leonie Klenk auf 4:8 nach 12 Minuten absetzen konnten. Immer wieder konnten die Mädels in dieser Phase einige Bälle in der Abwehr raus fangen und vorne konsequent und treffsicher verwandeln. Der TSV kam jetzt besser ins Spiel und konnte beim Stand von 7:9 in der 17. Minute nochmals verkürzen. Die HSG zog das Tempo wieder an und ging mit 10:13 in die verdiente Halbzeitpause. In der Pause nahm man sich vor, noch mehr Druck zum Tor aufzubauen und in der Abwehr besser zu verschieben.


Die zweite Hälfte startete gut und war besonders durch die stark aufspielende Carolyn Bauer geprägt, die in dieser Phase mit 4 Toren dafür sorgte, dass die HSG Mädels sich auf 13:20 in der 32. Minute vorentscheidend absetzen konnten. Auch Gina Lehmann beherzigte die Halbzeitansprache und netzte den Ball aus dem Rückraum unhaltbar im Tor ein. Den 30. und letzten, vielumjubelten Treffer konnte Valeria Giugliano mit einem tollen Schlagwurf aus dem rechten Rückraum zum Endstand von 22:30 markieren.


Für die HSG Mädels geht es bereits am kommenden Samstag, den 07.12.19 um 17:00 Uhr in der heimischen Stauferhalle gegen die HA Neckarelz weiter. Natürlich will man hier an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und den nächsten Heimsieg verbuchen.


Über zahlreiche Unterstützung würden die Mädels sich sehr freuen, die bis dato eine tolle Saison spielen. Kommt in die Halle und macht euch selber ein Bild davon. Sie haben es sich verdient.

35 Ansichten