HSG BWB – TV Flein 2 28:36 (13:14)

Niederlage zum Saisonauftakt


Nach langen Monaten ohne Punktspiel empfingen die Herren der HSG Bad Wimpfen/Biberach am vergangenen Samstag, den 02. Oktober, den TV Flein 2 zum lang ersehnten Saisonauftakt in der heimischen Stauferhalle in Bad Wimpfen. Nach einer gelungenen Vorbereitung freuten sich die HSGler gemeinsam mit ihrem Trainergespann Wojciech Honisch und Andreas Maier darüber, dass die Saison – trotz Corona-Pandemie – nun endlich beginnen konnte.


In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgewogen und spannend. Die Fleiner starteten direkt mit einem Tor in die Partie, kurze Zeit darauf erzielten die HSGler aber den ersten Ausgleich. Es waren anfangs nur Kleinigkeiten, die beide Mannschaften voneinander trennten. Bis zum 7:7 blieb die Partie ausgeglichen. Danach konnten sich die Gäste auf 3 Tore absetzen, wobei die Heimmannschaft sich nicht abschütteln ließ und immer wieder bis auf den Ausgleich herankommen konnte. Überzeugen konnte hier vor allem Rückraumspieler Pascal Richter. Er traf im ganzen Spiel 14 Mal und war an diesem Tag der überragende Akteur auf Seiten der Heimmannschaft. Beide Teams wussten vor allem im Angriff zu überzeugen, wobei die Gäste auch in der Defensive tendenziell etwas besser waren als die Hausherren. Und eben diese Defensive war an diesem Tag die Achillesverse der HSGler, was sich in der zweiten Halbzeit bewahrheiten sollte. Beim Stand von 13:14 ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause.


Der zweite Spielabschnitt begann ähnlich, wie der erste aufgehört hatte: Die Gäste legten vor, die Heimmannschaft zog nach. Die Niederlage begann sich dann im Rückblick ab der 43. Minute abzuzeichnen. Vom 22:24 in Minute 43 stellte Flein so bis zur 49. Minute mit einem 5:0-Lauf auf 22:29. Hier fehlte vor allem in der Abwehr der Zugriff, wodurch die Gäste zu einfachen Toren kamen. Auch danach mehrten sich die Zeichen in Richtung HSG Heimniederlage. Die Gäste waren im letzten Viertel des Spiels einen Tick raffinierter. Sie nutzen Ballverluste umgehend mit Tempogegenstößen oder mit der zweiten Welle. Am Ende gewann der Gast verdient mit 28:36.


Für die kommenden Spiele heißt es nun: Köpfe nicht hängen lassen, Fehler minimieren und über 60 Minuten eine konstante Leistung abrufen. Die Chance dazu hat die Mannschaft bereits am kommenden Sonntag, den 10.10.2021, um 18 Uhr in der Eichbotthalle in Leingarten gegen die SG Heuchelberg. Auch hier würde sich die Mannschaft über zahlreiche Unterstützung freuen.


Für die HSG BWB spielten: Matthias Kösterke, Lucas Müller (beide Tor), Nils Wagner (2),

Kevin Ordax Romero (1), Andreas Maier (2), Pascal Bissinger (2), Tiago De Oliveira Martins

(1), Finn Wagner, Mathias Gönnenwein (4), Pascal Richter (14), Michael Schöll, Jonathan

Buchenau, Jens Böhringer (2), Andreas Kainer




86 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen