Herren 1: Ein Heimkehrer und ein Neuer

Im Zuge der Planung für die neue Saison freut sich die HSG BWB Staufer zwei neue Personalien vermelden zu können.


Mit Nico Seyboth und Fabian Schmid schließen sich zwei Topspieler der HSG BWB an. Besonders über die Zusage von Nico Seyboth freuen sich die Verantwortlichen, hat Nico doch den größten Teil seiner Jugend in Bad Wimpfen verbracht, bevor er über die A-Jugend von Kronau-Östringen nach Neckarelz gewechselt ist. Mit den Piranhas schaffte der sympathische 24-jährige Torwart letzte Saison den Sprung in die Landesliga. Nico gilt als Torwart mit guten Reflexen und gutem Stellungsspiel, der die Position von Ralf Hofgräf einnehmen wird. Hofgräf zieht es studienbedingt nach Münster. Seyboth ist nach Matthias Gönnenwein der zweite Jugendspieler, der den Weg zurück zur HSG gefunden hat


Im Rückraum kann die HSG BWB zur neuen Spielzeit mit Fabian Schmid über einen erfahrenen Spieler verfügen. Der 30-jährige ist das prägende Gesicht des Aufsteigers aus Obrigheim und verfügt über ein breites Repertoire an Möglichkeiten. Durch den Abgang von Kevin Kainer, der sich zur Winterpause studienbedingt dem Verbandsligisten Handschuhsheim angeschlossen hat, war eine Vakanz im HSG-Rückraum entstanden. Diese wird nun unter anderem durch den abwehrstarken Schmid geschlossen.


Die HSG freut sich und heißt die beiden Neuen herzlich willkommen.


157 Ansichten