wC-Jugend: HSG BWB – TV Mosbach 22:18 (10:7)


Im vorletzten Spiel der weiblichen C-Jugend war der TV Mosbach zu Gast in der Böllingertalhalle. Da man im Hinspiel eine viel zu hohe Niederlage einstecken musste, wollte man sich heute von einer besseren Seite präsentieren und den Gegner, der einen sicheren Platz im Tabellenmittelfeld belegt, ein bisschen ärgern.


In den ersten 10 Minuten konnten sich gleich vier verschiedene Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen und eine 5:2 Führung erspielen, was den gegnerischen Trainer zur frühen Auszeit zwang. Besonders unbeeindruckt davon zeigte sich Kristina Tschertkowa, die mit 5 Toren ihre Mannschaft zum 10:7 Vorsprung warf. „Bloß nicht nachlassen!“ lautete die Devise nach dieser großartigen ersten Halbzeit.


Gesagt, getan: Denn Alexandra Schäfter, Leonie Klenk, Valeria Giugliano und erneut Kristina Tschertkowa netzten den Ball gekonnt im gegnerischen Tor ein. So stand es in der 34. Minute 15:11 für die HSG. Nun kamen die Mosbacherinnen jedoch besser ins Spiel und kämpften sich vier Minuten vor Schluss auf 19:18 heran. Glücklicherweise hatte die HSG noch eine Auszeit übrig, um die Mädels wachzurütteln, damit sie für die Endphase nochmals alle Kräfte mobilisieren. Jetzt fasste sich Leonie Klenk ein Herz und traf gleich zweimal in Folge, bevor Kristina den Endstand zum 22:18 markierte.


Im Anschluss ließ man diesen erfolgreichen Tag noch gemütlich im Sportheim ausklingen.