E-Jugend: erfolgreicher Saisonabschluss

Am Sonntag beendete die E-Jugend der HSG Bad Wimpfen/Biberach erfolgreich die Saison 2018/19 auf dem Abschlussturnier des TV Bad Rappenau.


An dem Turnier nahmen acht Mannschaften des Bezirks Heilbronn Franken teil und kämpften gegeneinander um den Sieg. Das 6+1 Turnier stellte für die Spielerinnen und Spieler Neuland dar. So spielte man zum ersten Mal auf das ganze Feld und auch das Prellen war erlaubt. Krankheitsbedingt reiste man nur mit einem Auswechselspieler an und malte sich im Vorfeld keine großen Chancen aus, schließlich war man in der vermeidlich schwereren Gruppe. Gegner waren die JH Flein/Horkeim, die SG Heuchelberg und der SC Züttlingen.


Doch wie auch schon bei der Mini WM im Dezember, wuchsen die Stauferbären über sich hinaus und zeigten allen, was in ihnen steckte. Das erste Spiel war gegen die SG Heuchelberg. Musste man während der Runde und bei der Mini WM noch eine Niederlage gegen diese Mannschaft einstecken, so konnte man beim Turnier mit einem souveränen 9:5 Sieg das erste Spiel beenden. Motiviert und euphorisiert ging es dann gegen die JH Flein/Horkheim. Die Gegner waren klar besser, doch man wollte das Spiel nicht kampflos verlieren. Nach der ersten Halbzeit kämpften man sich auf 3 Tore ran, doch dann schrumpften die Kräfte. Man verlor das Spiel deutlich, was aber der Stimmung und der Motivation nicht schadete.


Im letzten Spiel traf man dann auf Züttlingen. Hier war man klar die bessere Mannschaft, konnte das aber nicht von Beginn an deutlich zeigen. In der zweiten Halbzeit platze der Knoten und man gewann auch dieses Spiel deutlich.

Somit spielte man um Platz 3 gegen die Rappenauer Wölfe. Hier verlor man am Ende unglücklich 6:9. Dennoch waren alle stolz und zufrieden mit der Leistung.


Das Turnier war ein perfekter Abschluss der Saison 2018/19. Mit jedem Spieltag verbesserte sich die Mannschaft und konnte immer mehr Siege einfahren. Man kann also zufrieden auf die Saison zurückblicken und eine deutliche Verbesserung bei allen Spielerinnen und Spielern erkennen.