Jahreshauptversammlung 20.05.2022

Nachdem im letzten Jahr die JHV des HC Staufer Bad Wimpfen 1978 e.V. coronabedingt erst im Oktober stattfinden konnte, hatte man in diesem Jahr die Anberaumung auf Mai geplant, sodass man mit ein wenig Hoffnung im nächsten Jahr dann wieder in den turnusmäßigen Rythmus (Ende Januar/Anfang Februar) zurückkehren kann.


Nathalie Ramanow eröffnete als Interims-Vorsitzende um 20 Uhr im Foyer der Stauferhalle die Sitzung und begrüßte die anwesenden Mitglieder, Ehrenmitglieder und den Bürgermeister der Stadt Bad Wimpfen, Herrn Andreas Zafffran.

Sie gab einen kurzen Rückblick auf die Saison und übergab dann an die Resortleiter, die in ihren Berichten ausführliche Auksünfte gaben.

Michael Schöll berichtete über die beiden derzeit aktiven Mannschaften der HSG BWB. Ramon Siegel erläuterte den Anwesenden die Aktivitäten der Jugendmannschaften.

Roland Olpp gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins.


Hiernach kam es zu einem nicht unwesentlichen Punkt der Sitzung. Die Wahlen. Nach dem Ausscheiden des Geschäftsführenden Vorsitzenden, Michael Staudt, Ende des letzten Jahres, war diese Stelle nur stellvertretend besetzt und es wurde nach Ersatz gesucht. Glücklicherweise konnte mit Dirk Lober jemand aus den eigenen Reihen gewonnen werden. Schon immer Handballer und seit einiger Zeit bereits im Vorstandsteam des HCS mit dabei, wird er künftig an erster Stelle den Verein vertreten und mit vielen Ideen und Motivation vorangehen.


Die weiteren zu wählenden Ämter wurden durch deren Amtsinhaber bestätigt. Es kamen leider keine neuen Gesichter zum Vorstandsteam hinzu. Außerdem hat sich Felix Kerber als Beisitzer nicht zur Wiederwahl gestellt.

Eine vakante Stelle wäre außerdem die des 2. stellvertretenden Vorsitzenden. Leider stellt sich die Besetzung von Ehrenämtern immer schwieriger dar. Daher muss diese Stelle bis auf weiteres unbesetzt bleiben. Sollte sich jemand hierfür berufen fühlen, darf er/sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Frischer Wind und Ideen sind immer herzlich willkommen.


Ein weiterer Tagesordnungspunkt stellten die Ehrungen dar. Von 10-jähriger Mitgliedschaft bis zur Ernennung eines Ehrenmitglieds war fast alles dabei. So stellte die Ernennung von Michael Staudt zum Ehrenmitglied des HCS einen sentimentalen Moment des Abends dar. Aufgrund seines jahrelangen Engagement und Einsatz für den Haupt- und den Förderverein wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Nur 1 Jahr nach Gründung 1978, als 1979, kam Michael Staudt zum Verein und hielt diesem seit dem die Treue. In heutiger Zeit nicht selbstverständlich. Rainer Hiller hielt in seiner unvergleichlichen Art und aufwendiger Recherche im Archiv die Laudatio, welche das neue Ehrenmitglied rührte und den ein oder anderen Lacher hervorbrachte.


Den Abschluss des Abends läutete Bürgermeister Zaffran mit einigen Worten an die Anwesenden ein. Nach offiziellem Ende der Sitzung blieb noch Zeit für geselliges Beisammensein und den ein oder anderen Austausch.







52 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen