Herren: HSG Lauffen-Neipperg gegen HSG BWB 34:26 (20:14)

Deutliche Auswärtsniederlage in Lauffen


Das war ein gebrauchter Samstagabend für die Männer der HSG Bad Wimpfen/Biberach beim Auswärtsspiel gegen die HSG Lauffen-Neipperg in Lauffen. Die angestrebte Wiedergutmachung für die bittere Heimniederlage misslang.


Leider konnte man den Schwung aus der Vorwoche nicht in dieses Spiel mitnehmen und unterlag am Ende relativ deutlich mit 34:26. Wobei man gut in die Partie startete und durch zwei schön herausgespielte Treffer von Andreas Maier und Tiago De Oliveira Martins nach drei Minuten mit 2:0 in Führung gehen konnte. Doch auch die Gastgeber kamen jetzt nun besser ins Spiel und konnten nach 5. gespielten Minuten die Führung der HSG BWB wieder ausgleichen. Nun ging es, auch wie in der Vorwoche, bis zum 11:11 bzw. 12:12 im Gleichschritt weiter. Dann kam leider jedoch auch wieder ein Bruch ins Spiel der HSG BWB. Die hohe Fehlerquote im Angriff nutzten die Gastgeber im Gegenstoß gnadenlos aus und so lag man bis zur Halbzeit mit 20:14 hinten.


Auch nach der Halbzeitpause wurde dies leider im Angriff nicht besser und so verschlief man leider die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit, in der die HSG BWB leider nur 2 eigene Tore, 9 weitere Gegentore sowie eine Rote Karte von Außenspieler Andreas Kainer hinnehmen musste. Die letzten 20 Minuten des Spiels konnte die HSG BWB dann ausgeglichener gestalten. Positiv muss man hier hervorheben, dass die Mannschaft auch hier den Kopf wieder nicht hängen ließ und trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes von 13 Toren, trotzdem weiterkämpfte. Das Spiel endete mit 34:26 für die Gastgeber.


In der kommenden Woche steht bereits das nächste Auswärtsspiel am Sonntag, den 27.02.2022, um 17:00 Uhr gegen Tabellenführer aus Oedheim an. Auch hier würde sich die Mannschaft über jede Unterstützung freuen.


Für die HSG BWB spielten: Lucas Müller, Jonas Störzbach (beide Tor), Kevin Ordax Romero

(1), Andreas Maier (5), Tiago De Oliveira Martins (5), Finn Wagner (3), Denis Weiß, Finn von

Langen (1), Pascal Richter (5), Michael Schöll (1) und Andreas Kainer (5)

50 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen