Frauen: HSG BWB – TSV Buchen 17:17 (8:7)

Ein weiterer Punkt für den Klassenerhalt


Am Samstag bestritten unsere Frauen das nächste wichtige Spiel um den Klassenerhalt.

Mit dem TSV Buchen war eine Mannschaft zu Gast, die sich derzeit im Mittelfeld platziert.


Das Spiel startete für unsere Damen recht gut. Mit schönen Kombinationen und Auslösehandlungen konnte man mit einem 5:0 Lauf bis zur 10. Minute schon sehen, dass die Damen heute die Punkte daheim behalten wollten. In der 15. Minute gelang dem TSV Buchen dann das erste Tor. Ab dann zog sich ein roter Faden durch das Spiel der Damen aus Wimpfen, sodass die Führung nicht ausgebaut werden konnte. Bis gegen Ende der ersten Halbzeit, in der sich eine wimpfener Spielerin verletzte und das Spiel dadurch länger unterbrochen werden musste, wollte nichts mehr so recht flüssig laufen.

So stand es zur Halbzeit 8:7.


Die Ansage in der Kabine war klar: die Abwehr stand gut an diesem Tag, man musste nur vorne wieder konzentrierter und ruhiger spielen und die klaren Torchancen nutzen.


In der zweiten Halbzeit gab es dann einen Schlagabtausch. Unsere Damen gerieten zumindest nie in Rückstand, schafften es aber leider auch nicht, sich weiter abzusetzen. So stand es dann letztendlich in der 56 Minute 17:17. In den noch verbleibenden Minuten schaffte es keine der Mannschaften noch einen Treffer zu landen, dies lag mit Sicherheit auch an den beiden gut aufgelegten Torfrauen der beiden Mannschaften und so trennte man sich unentschieden.


Schade, es wären auch 2 Punkte für die Frauen der HSG Wimpfen/Biberach drin gewesen, aber trotz allem hat man sich bis zum Ende gut geschlagen und zumindest einen wichtigen Punkt mitgenommen, um den Klassenerhalt weiter zu sichern.


Es spielten: Pamela Luft, Karin Pospiech ( beide Tor ), Lena Schmalzhaf (2), Azucena Hoffmann, Stefanie Gummert (2), Nadja Hinkel, Stephanie Henrich (3), Nadja Eisenbrandt (1), Sarah Hoffmann (3), Nathalie Wahl (3), Stephanie Bien (1), Corina Weyhing, Maria Folge (2), Melanie Bönisch

100 Ansichten