Herren 1: Sport-Union Neckarsulm 2 – HSG Bad Wimpfen/Biberach 33:34 (16:19)

Ganz wichtiger Auswärtssieg für die Herren der HSG Bad Wimpfen/Biberach in Neckarsulm!


Die Herren der HSG Bad Wimpfen/Biberach konnte am vergangenen Sonntagabend

einen wichtigen Auswärtssieg bei der Sport-Union Neckarsulm feiern. Mit zwei

wichtigen Punkten hält die Mannschaft von Trainergespann Maier/Siegel nun Kontakt

zur Tabellenspitze.

Nach dem Auswärtssieg am letzten Wochenende gegen den TV Hardheim 2 wollten die Herren der HSG Bad Wimpfen/Biberach erneut in der Fremde doppelt Punkten. Dass dies

kein leichtes Unterfangen sein sollte war vor dem Spiel jedem Spieler der HSG klar, denn es

ging gegen den Mitabsteiger und aktuell Tabellendritten der Liga, die Sport-Union

Neckarsulm 2. Nach einer guten Trainingswoche waren die Voraussetzungen vor dem Spiel für das Team von Trainergespann Maier/Siegel mal wieder nicht optimal, musste man erneut auf einige Spieler aus diversen Gründen verzichten und konnte somit nur auf zwei Ersatzspieler zurückgreifen – doch es scheint, umso dünner der Kader desto größer der Wille…aber fangen wir am Anfang der Partie an.


Die Mannschaft der HSG Bad Wimpfen/Biberach startete erneut gut in die Partie. Wie auch schon in der vergangenen Woche war man zu Beginn der Partie hellwach und konnte durch Nils Wagner und Pascal Richter die ersten beiden Tore der Partie zum 2:0 aus Sicht der HSG erzielen. Vor allem die Abwehr der HSG stand in den Anfangsminuten sehr gut, sodass es

fast 5 Minuten dauerte bis die ersten beiden Treffer der Heimmannschaft zum 2:2 vielen.

Doch die HSG konnte dank einer konzentrierten und aggressiven Deckungsarbeit sowie

einem guten und schnellen Angriffsspiel erneut mit 5:2 in Führung gehen. Bis zur 25.

Spielminute konnte die HSG bis auf 6 Treffer zum 16:10 davonziehen. Dann kam es leider

vor der Halbzeit zu einer kleinen schwachen Phase der HSG, in der die Neckarsulmer bis auf 3 Tore herankommen konnten. Beim Stand von 16:19 ging es dann in die Kabine.


In der Kabine lobte Coach Maier das Auftreten seiner Mannschaft. Die Aggressivität in der

Abwehr stimmte und auch im Angriffsspiel lief es bisher optimal, konnte man 19 Treffer in der

1. Halbzeit erzielen. Nun hieß es weiterhin konzentriert und fokussiert bleiben und die

Heimmannschaft nicht ins Spiel kommen lassen. Doch leichter gesagt als getan…

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam die Heimmannschaft nun besser ins Spiel und konnte zunächst den ersten Treffer erzielen, ehe Pascal Richter den alten Abstand von 3 Toren zum 20:17 herstellen konnte. Doch die Neckarsulmer ließ nicht locker und konnten auch dank eines gut aufgelegten Torhüters in der 38. Spielminute zum 22:22 ausgleichen. Aber die HSG ließ sich auch von einer umgestellten Abwehrformation der Heimmannschaft nicht beirren

und so konnte man durch vier weitere eigene Treffer innerhalb von 3 Minuten wieder auf

26:22 davonziehen. Anschließend kam es erneut zu einer schwächeren Phase der HSG, in der man teilweise zu schnell den Abschluss suchte und zu häufig einfache Ballverluste hatte. So kam der Gegner erneut zurück ins Spiel und konnte in der 46. Spielminute zum 27:27 ausgleichen. Dann Begann eine heiße und spannende Schlussphase in der die HSG

zunächst mit einem Tor vorlegen und der Gegner wieder mit einem Tor nachlegen konnte. Beim Stand von 29:29 vergab die HSG dann zum wiederholten Mal einen Strafwurf und der Gegner konnte im Anschluss das erste Mal überhaupt in der Partie mit 30:29 in der 53. Spielminute in Führung gehen. Dies hätte sicherlich ein Knackpunkt gegen die HSG sein können… doch auch dies sollte den Siegeswillen der HSG an diesem Tag nicht brechen!

Durch einen mal wieder überragenden Robin Doll im Tor und einer wieder gut stehenden

Abwehr schaffte man es erneut durch die Tore von Pascal Richter und Coach Maier mit

31:30 in der 56. Spielminute in Führung zugehen. Im Anschluss folgte dann mal wieder eine hochspannende Schlussphase, in der die Heimmannschaft, nach vorheriger Führung der

HSG, immer wieder den Ausgleich erzielen konnte. Beim Stand von 33:33 und noch einer

Minute auf der Hallenuhr, war die HSG in Ballbesitz. Den folgenden Angriff spielte man dann mal wieder sehr clever aus und konnte in Person von Tiago De Oliveira Martins den alles

entscheidenden Treffer 22 Sekunden vor Schluss erzielen. Den anschließenden letzten

Angriff konnte die HSG dann durch eine gutstehende Abwehr und den überragenden Robin Doll im Tor abwehren und ein viel umjubelten 34:33 Auswärtssieg feiern!


An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft nochmal recht herzlich für die Unterstützung

von den Zuschauerrängen bedanken!


Am kommenden Samstag, den 19.11.2022, steht bereits die nächste Partie in heimischer

Halle an. Um 18:30 Uhr geht es dann gegen die Herrenmannschaft der TB Richen. Auch hier würde sich die Mannschaft über jede Unterstützung freuen.


Für die HSG BWB spielten:

Robin Doll, Jonas Störzbach (beide Tor), Nils Wagner (3), KevinOrdax Romero (4), Andreas Maier (4), Tiago De Oliveira Martins (9), Philipp Saller, Denis Weiß, Mathias Gönnenwein (2) und Pascal Richter (12)

55 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen