Frauen: HSG BWB : TSV Willsbach 17:19 (8:7)

Unnötig hartes Spiel bringt nicht die erhofften Punkte


Zu ungewohnter Zeit am Mittwoch Abend (16.03.2022) bestritten die Frauen der HSG in heimischer Böllingertalhalle das Nachholspiel gegen die TSV Willsbach. Doch leider verlief das Spiel ganz und gar nicht wie gewünscht. Ungewohnt schwer taten sich die Damen, in die Partie zu finden. So stand es nach 20 Minuten lediglich 5:5. Zäh musste sich jedes Tor von beiden Seiten hart erkämpft werden und Härte sollte auch im weiteren Spielverlauf das prägende Element sein. Aber durch 3 Tore hintereinander konnte die Heimmannschaft zum Ende der ersten Halbzeit eine kleine Führung zum 8:7 herausspielen.


Doch schon in der Halbzeitpause merkte man, das waren nicht die gewohnt kämpferischen Handballerinnen der HSG. Man schaffte es leider nicht, die abendliche Lethargie aus den Knochen zu schütteln und verpasste so einen guten Start in den 2. Durchgang. Innerhalb von 7 Minuten konnte man nur 1 Mal den Ball an der früher wesentlich höher spielenden gegnerischen Torwartin vorbei bekommen, während die Gäste 6 Mal einnetzten. Zwar gelang es den HSGlerinnen noch 3 Mal den Ausgleich zu erzielen (letztmalig in der 52. Minute zum 16:16), doch drehen konnten sie die Begegnung nicht mehr zu ihren Gunsten. So endete die Partie mit einem höchst unbefriedigenden 17:19.


Fazit: Den doch recht zahlreich zu so später Stunde an einem Mittwoch Abend angereisten Zuschauern konnte kein schönes Spiel gezeigt werden. Durch unnötige und zum Teil auch sehr grobe Fouls entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, das kaum Ansehnliches (abgesehen von 2 schönen Hebern) bot. Dennoch möchte sich die Mannschaft für die Unterstützung durch das Publikum herzlich bedanken. Wir geloben Besserung für das nächste Spiel!


Es spielten: Tor: Marijana Hirth; Feld: Lena Schmalzhaf (6), Nathalie Romanow (6),

Stephanie Vogt (3/3), Melanie Paul (2), Jana Dalbeck, Fabienne Freyh, Tharjiny Manokaran,

Nicole Damaschke, Kristina Tschertkowa, Alexandra Schäfter, Sina Pflugfelder, Sarah

Schlor.

63 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen