• Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Du bist hier: Home

HC Staufer Bad Wimpfen 1978 e.V.

Oster-Handballcamp

*******Die ersten 20 Plätze sind schon weg !! *******

HC Staufer - hier ist was los, da bin ich dabei Smiley 
Zum ersten Mal wird der HC Staufer ein Handball-Jugendcamp unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Brechter ausrichten. Wie ihr am Flyer sehen könnt, wird einiges geboten sein Smiley

Also keine Scheu, meldet euch an! Wir freuen uns auf euch!

Anmeldeformular als Download

 

Share/Save/Bookmark

Ml. B-Jgd.: HC Staufer - HSG Hohenlohe 35:46 (15:19)

81 – Tore- Spektakel auch im Rückspiel  

Nach der vierwöchigen Spielpause trafen die Stauferjungs am späten Sonntagabend auf die HSG Hohenlohe.Leider kamen die Jungs in den ersten 10 Minuten überhaupt nicht ins Spiel und hatten gegen die durchsetzungsstarken Hohenloher beim Stand von 3:10 oftmals das Nachsehen.Auch bis zur 17. Minute fand man nicht den richtigen Zugriff in der Abwehr, so dass sich die Gäste auf 8:16 absetzen konnten.Die taktische Umstellung in der Abwehr zeigte Wirkung. Die Jungs konnten das Ergebnis bis zur Pause auf 15:19 verkürzen.Nach der Pause leider das gleiche Bild wie zu Beginn. Viel zu viele einfache Tore der wurfstarken Rückraumspieler ließen Hohenlohe auf 24:36 wegziehen.

In den letzten 10 Minuten konnten zwar noch einige Bälle aus einer offensiven Abwehr gewonnen und in Gegenstöße verwandelt werden, jedoch war es hier, wie bereits im Hinspiel, ein munteres Scheibenschießen im 81 Tore Spektakel zum Endstand von 35:46.Nach den Faschingsferien geht es für die Jungs zum Derby gegen den TV Bad Rappenau.Das Spiel findet am Sonntag, 05.03.2017 um 15:15 Uhr in der Mühltalhalle in Rappenau statt. 

Gegen Hohenlohe spielten:Nils Wagner, Dennis Domurath, Sven Schäfter, Rasmus Buchenau, Luca Fackler, Jonathan Buchenau, Julian Lock, Till Riexinger, Daniel von Langen

 

 

 
Share/Save/Bookmark

Weibl. D-Jgd.: HC Staufer – SG Schozach/Bottwartal 31:41 (15:19)

Starke Leistung gegen Tabellenführer

Am Samstag war der verlustpunktfreie Tabellenführer SG Schozach/Bottwartal zu Gast in der Stauferhalle. Nach einem schwachen Spiel in der vergangenen Woche und der desaströsen Hinspielniederlage gegen die SG ging man ohne großen Erwartungen in diese Partie. Umso überraschender waren die ersten 10 Spielminuten, in denen sich die beiden Mannschaften bis zum 7:7 einen offenen Schlagabtausch lieferten. Leichtfertige Ballverluste ließen den Gegner daraufhin jedoch auf 9:15 davon ziehen. Aber die Staufermädels gaben nicht auf und legten einen fulminanten 5:0 Lauf hin, der den überraschten Gegner zu einer Auszeit zwang. Diese zeigte leider ihre Wirkung und führte zum Halbzeitstand von 15:19.
Auch nach der Pause kamen die Bottwartalerinnen besser ins Spiel und zogen Tor um Tor davon. Erneut starteten die Staufermädels eine Aufholjagd und verkürzten auf 25:32. Doch der Abstand war bereits zu hoch und die Kräfte schwanden, was zum Endstand von 31:41 führte.
Fazit: Die Staufermädels haben ein tolles Spiel gegen einen starken Gegner gezeigt, in dem sich 6 Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Durch die beiderseits gespielte Manndeckung wurde den Zuschauern ein spannendes und attraktives Handballspiel mit 72 Toren in 40 Minuten geboten. Die Niederlage fiel in Summe jedoch leider etwas zu hoch für diesen Spielverlauf aus.

 
Share/Save/Bookmark

Events

HVW

Banner

Stauferblättle

Banner

FSJ

Banner