• Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Du bist hier: Home

HC Staufer Bad Wimpfen 1978 e.V.

3.Spieltag der männl. D- Jugend

 „2 Siege in Mosbach“ 

Zu ihrem 3. Spieltag der Hallenrunde 2016/2017 trafen sich am Sonntag den 27.11.2016 die männliche D-Jugend des HC Staufer Bad Wimpfen in der Jahnhalle in Mosbach. Ihr erster Gegner war die SG Schozach/Bottwartal. Hier gaben unsere Jungs Vollgas, gingen schnell in Führung und kassierten das 1. Gegentor erst nach 5 Minuten. Zur Halbzeit stand es erwartungsgemäß 13:3 für den HC Staufer. Bei diesem Spielstand nahmen dann die Trainer Frank Fehlhauer und Matthias Hartmann einen Torwartwechsel vor. Nun stand Niklas Kuhn zwischen den Pfosten. Durch die konsequente Abwehr und Torwartleistung machten es unsere Jungs dem Gegner schwer Tore zu erzielen. So endete das Spiel 23:7 für den HC Staufer und fast alle Spieler konnten sich in die  Torliste eintragen. Beim 2. Spiel hatten die Wimpfener Startschwierigkeiten. Sie waren nervös, hektisch und der Spielaufbau war auch planlos. Dazu kamen dann noch einige Fehlpässe, Fehlwürfe und natürlich auch Pech. Einige Spieler waren zu sehr gehemmt, wahrscheinlich lag es am Namen der gegnerischen Mannschaft. Es war die JSG Neckar Kocher 2. Doch Lucas Kluger, Nico Albrecht, Tom Fischer und Lenny Bahnmüller warfen unsere Mannschaft zu 2.Sieg an diesem Tag. Mit 15:7 Toren verließen unsere Spieler als Gewinner das Spielfeld. 

 Für den HC-Staufer spielten: Nico Albrecht, Lenny Bahnmüller, Niklas Kuhn, Lukas Lindner, Lukas Kluger, Tom Fischer, Luca Flacke, Dominik Hermann, Malte Hamel, Silas Kolbinger und Leo Schirmer.

 

Share/Save/Bookmark

Frauen 1: HC Staufer Bad Wimpfen – TV 1896 Flein 2 31:21 (12:11)

Immer noch ungeschlagen in der Stauferstadt  

Am vergangenen Samstag fand das Spiel gegen den TV 1896 Flein 2 statt. Klare Devise von Trainerin Daniela Thulke war, dass die zwei Punkte zweifellos daheim bleiben, wenn jeder Spieler an seine Stärken glaube und diese auf dem Spielfeld zeigen würde. Die ersten 30 Minuten des Spiels waren auf beiden Seiten sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. So verließ man das Feld in der Halbzeit mit einer knappen Führung von 12:11. 

Nach der Pause war allen klar, nicht wieder in das alte Muster zu verfallen und den Anfang der zweiten Halbzeit zu verschlafen, sondern aufzuwachen und sich die zwei Punkte zu sichern.So starteten die Stauferdamen wieder mit neuer Kraft und hoher Motivation in die zweite Halbzeit. Es wurde weiter Tor für Tor gekämpft. Dies sollte sich bezahlt machen und man konnte in der 41.Min. endlich einen deutlichen Vorsprung von 4 Toren auf der Anzeigetafel begutachten (20:16).Man ließ die Gäste nicht mehr ins Spiel kommen und konnte durch sicheres durchspielen klare Torchancen erzielen .Letztendlich gewann man das Spiel verdient mit zehn Toren Unterschied.

 

Es spielten: Tor: Karin Pospiech, Pamela Luft ; Feld: Tina Schmitt(1), Nadja Eisenbrandt(4/3), Lena Schmalzhaf(1), Azucena Hoffmann(1), Stefanie Gummert(4), Sarah Hoffmann(1), Maria Folge(3/2), Stephanie Uhlmann(9), Stephanie Henrich (4), Stephanie Bien(3), Corina Weyhing

 
Share/Save/Bookmark

MB-Jugend Bezirksliga - JSG Tauberfranken - HC Staufer 28:36 (11:16)

Zweiter Auswärtssieg beim torreichen Spiel für die Stauferjungs  

Nach der knappen und unnötigen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenführer Mosbach stand am 7. Spieltag das weite Auswärtsspiel bei der JSG Tauberfranken auf dem Plan.Trotz langer Anreise starteten die Jungs temporeich ins Spiel und erwischten mit zwei schnellen Gegenstoßtoren nach nur einer Minute beim Stand von 0:2 einen guten Start. Der Gegner kam jetzt besser ins Spiel und konnte bis zum 9:10 in der 17. Minute immer mit einem Tor an den Stauferjungs dran bleiben. 

In den letzten 8 Minuten vor der Pause schafften es die Stauferstädter den Schalter umzulegen und mit deutlich höherem Tempo nach vorne und einer kompakteren Abwehr einen 6:2 Lauf hinzulegen und folglich mit einer souveränen Führung von 11:16 in die Pause zu gehen.In der Halbzeit nahm man sich vor, dieses Tempo weiterhin hoch zu halten und in der Abwehr mit mehr Zugriff den Gegner immer wieder vor schwierige Aufgaben zu stellen.Bis zur 35. Minute konnte das auch gut umgesetzt und der Vorsprung beim Stand von 17:24 auf 7 Tore ausgebaut werden.  

Die letzten 15 Minuten gestalteten sich sehr torreich und waren von vielen einfachen Toren auf beiden Seiten geprägt.Am Ende stand ein verdienter und souveräner zweiter Auswärtssieg von 28:36 auf dem Konto.Nächste Woche steht für die Mannschaft das Derby gegen den TV Bad Rappenau auf dem Plan.Das Spiel findet am Sonntag, 11.12.2016 um 16:00 Uhr in der Stauferhalle statt. 

Gegen Tauberfranken spielten:Daniel von Langen, Nils Wagner, Dennis Domurath, Sven Schäfter, Rasmus Buchenau, Luca Fackler, Tim Albrecht, Jonathan Buchenau, Julian Lock

 
Share/Save/Bookmark

Events

HVW

Banner

Stauferblättle

Banner